E*Trade verzeichnet fallende Handelsaktivitäten

Donnerstag, 17. Juni 2004 09:09

Der amerikanische E*Trade Financial (NYSE: ET<ET.NYS>, WKN: 902447<ETR.FSE>) verzeichnet im Monat Mai deutlich fallende Handelsaktitäten seiner Kunden. Nach Angaben des Online-Brokers sind die durchschnittlichen Aufträge pro Tag um rund 28 Prozent gegenüber dem Vormonat gefallen. Im Detail wickelte E*Trade im Mai durchschnittlich 114.711 Aufträge täglich ab, ein Minus von 27,7 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Die Kundeneinlagen legten allerdings um drei Prozent auf 85,7 Mrd. US-Dollar zu, wie E*Trade weiter mitteilt. Insgesamt wurden 49.540 neue Konten im Mai eröffnet, heißt es. Bereits zu Beginn der Woche warnte E*Trade-Rivale Charles Schwab, gleichzeitig weltweit führender Online-Broker, vor schwächeren Umsätzen, die dazu führen könnten, dass Schwab die Gewinnerwartungen der Analysten verfehlen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...