EToys vor dem Ende

Dienstag, 6. Februar 2001 09:53

Den Internet Retailer EToys (Nasdaq: ETYS) scheint die Realität endgültig eingeholt zu haben. Wie am Montag nachbörslich bekannt wurden, hat der Internet-Einzelhändler für Spielzeug seinen Beschäftigten mitgeteilt, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie ihren Arbeitsplatz nach Ende März noch haben werden.

EToys meldete im vergangenen Monat einen Verlust von 74,5 Mio. USD und einen Umsatz von 131,2 Mio. USD. Schon in diesem Statement sagte das Unternehmen, dass es nur noch über genügend Mittel verfüge den Betrieb bis Ende März aufrecht zu erhalten. Daraufhin engagierte eToys Goldman Sachs als Berater, um nach Investoren oder Käufern zu suchen. Offensichtlich fand sich aber keiner. Das Unternehmen strich im Januar bereits 700 Stellen und arbeitet nur noch mit den verbliebenen 293 Mitarbeitern. Ein einer Presseerklärung sagte das Unternehmen, dass es die Erschließung neuen Kapitals bis Ende März für sehr unwahrscheinlich hält.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...