ESS Tech warnt vor schwächeren Zahlen

Donnerstag, 30. Dezember 2004 15:18

Der US-Multimediaspezialist ESS Technology (Nasdaq: ESST<ESST.NAS>, WKN: 897493<ETE.FSE>) warnt vor schwächeren Umsätzen im laufenden Dezemberquartal. Demnach rechnet das Management der Gesellschaft nur mehr mit Umsätzen zwischen 43 und 45 Mio. US-Dollar, nachdem die Gesellschaft im Vorfeld noch Einnahmen von 48 bis 52 Mio. US-Dollar prognostiziert hatte.

Aufgrund der schwächeren Umsätze werden auch die Kosten für Forschung, Entwicklung und Administration prozentual höher am Umsatz ausfallen. Ursächlich für die schwächeren Umsätze sieht das Unternehmen die weiterhin schwache Nachfrage nach Video-, VCD- und DVD-Produkten aus dem Hause ESS. Gleichzeitig werden die Bruttogewinnmargen voraussichtlich niedriger ausfallen, als zunächst angenommen. Detaillierte Zahlen will das Unternehmen am 2. Februar 2005 präsentieren. Analysten sind bislang davon ausgegangen, dass ESS einen Umsatz von 49 Mio. Dollar sowie einen Nettoverlust 12 US-Cent je Aktie einfahren wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...