Es wird eng für SmartDisk

Donnerstag, 15. August 2002 17:16

SmartDisk Corp (Nasdaq: SMDK<SMDK.NAS>; WKN: 925663<MW9.FSE>): Der Hersteller von Computer-Hardware SmartDisk verfügt eigenen Angaben zufolge möglicherweise nicht mehr über genügend Liquidität, um den Zahlungsverpflichtungen über das Ende des Jahres 2002 hinaus nachkommen zu können.

Vom 31.13.2001 bis zum 30.06.2002 hat sich die Liquidität des Unternehmens von 14,517 Millionen US-Dollar auf 4,409 Millionen US-Dollar reduziert. In beiden Quartalen hat sich die Liquiditätslage verschlechtert. Die operativen Verluste und das erforderliche Working Capital schadeten dem Cash-Flow.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...