Ericsson zieht es nach Australien

Mittwoch, 8. Juni 2005 17:50

STOCKHOLM - Der australische und neuseeländische Internetprovider iiNet Limited hat Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) zum Aufbau von IP Telefonie Services beauftragt. Diese Dienstleistung soll zukünftig für australische Breitband-Kunden zur Verfügung stehen.

Ericsson installiere das erste Mal die IP-Ethernet Plattform EDA IP MSAN. Dies ermöglicht den Kunden von iiNet Limited die Nutzung von IP Telefonie in besonders guter Qualität. Laut Greg Bader, CTO von iiNet, könne damit eine Sprachqualität erreicht werden, die der des Festnetzes gleicht. Nutzer dieses Services sollen weiterhin ihre alten Geräte verwenden können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...