Ericsson weitet Telekomnetz aus

Donnerstag, 10. August 2006 00:00

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) gab heute einen Vertragsabschluss mit der Deutsche Telekom AG sowie deren Tochtergesellschaft T-Com bekannt.

Ericsson wird im Rahmen des Vertrages die eigene Cutting-Edge EDA Lösung zur Expansion des Telekom-Breitbandnetzes anwenden. Mit der EDA-Lösung könne die Deutsche Telekom AG Breitbandservices in Regionen anbieten, wo bisher kein Zugang zu DSL (Digital Subscriber Line) Dienstleistungen bestand. Desweiteren trage die neue Netzkomponente zur Verbesserung der Servicequalität als auch Servicegeschwindigkeit bei. Ericssons EDA-Lösung soll vollständig in die bestehende T-Com Netzinfrastruktur installiert werden. Die Ausweitung des Netzes sei nach Angaben der Unternehmen bereits angelaufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...