Ericsson wächst und steigert Gewinn

Freitag, 20. Juli 2007 00:00

STOCKHOLM - Ericsson A.B. (WKN: 850001) veröffentlichte am heutigen Freitag die Zahlen für das zweite Quartal sowie für die ersten sechs Monate des Jahres 2007. Der schwedische Mobilfunkausrüster konnte demnach beim Umsatz und Gewinn zulegen.

Ericsson erwirtschaftete im zweiten Quartal 2007 einen Nettoumsatz in Höhe von 47,6 Mrd. Schwedische Kronen (SEK) und konnte damit den Umsatz des Vorjahres um acht Prozent übertreffen. Der operative Gewinn bezifferte sich auf 9,3 Mrd. Kronen. Im Vorjahr lag dieser noch bei 8,3 Mrd. Kronen. Damit verbesserte sich die operative Marge von 18,4 Prozent auf nunmehr 19,4 Prozent. Der Cash Flow im operativen Bereich betrug 4,2 Mrd. Kronen nach 0,2 Mrd. Kronen im Vorjahr. Auch der Nettogewinn konnte gesteigert werden. Dieser kletterte von 5,7 Mrd. Kronen auf 6,4 Mrd. Kronen.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2007 summierte sich der Umsatz auf 89,8 Mrd. Kronen und lag damit über dem Umsatz des Vorjahres. In den ersten sechs Monaten 2006 wies Ericssons noch einen Umsatz in Höhe von 83,2 Mrd. Kronen aus. Der operative Gewinn kletterte von 14,9 Mrd. Kronen auf nunmehr 17,4 Mrd. Kronen. Damit stieg die operative Marge von 17,6 auf 19,4 Prozent. Ericsson generierte in den ersten sechs Monaten des aktuellen Geschäftsjahres einen operativen Cash Flow in Höhe von 8,8 Mrd. Kronen nach 2,6 Mrd. Kronen im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn erhöhte sich von 10,3 Mrd. Kronen bzw. 0,65 Kronen pro Aktie auf nunmehr 12,2 Mrd. Kronen bzw. 0,77 Kronen pro Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...