Ericsson: Vorbörslich kräftige Kursgewinne in den USA

Dienstag, 10. Juni 2003 15:56

Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) kann im vorbörslichen Handel an den amerikanischen Börsen kräftig zulegen. Das Papier steigt am Dienstag vor der offiziellen Öffnung der Börse um bis zu 9 Prozent. Analysten begründen die satten Zugewinne vor allem mit dem positiven Ausblick des Marktführers Nokia Corp. Der Ausblick des weltweit führenden Herstellers von Mobilfunkgeräten deckt sich mit den Erwartungen der Analysten.

Die Aktie des finnischen Marktführers fällt hingegen vor der Öffnung des amerikanischen Marktes am Dienstag. Das Unternehmen gab bekannt, dass die Umsätze im zweiten Quartal schwächer sein könnten – vor allem durch den schwachen Dollar, die schwache Konjunktur und den Einflüssen der SARS-Krankheit. Das Unternehmen bekräftigt jedoch die starke Profitabilität im Bereich der Mobilfunkgeräte, welche über 80 Prozent der Konzernweiten Umsätze generieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...