Ericsson verkündet Gewinnsprung

Dienstag, 31. Januar 2006 11:30

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) konnte am heutigen Dienstag für das vierte Quartal 2005 ein 52 prozentiges Gewinnwachstum melden.

Der in Stockholm ansässige Konzern erwirtschaftete einen Nettogewinn in Höhe von 8,5 Mrd. Schwedischen Kronen (SEK), das entspricht rund 967 Mio. Euro. Damit liegt dieser Wert um 52 Prozent über dem Vorjahresniveau von 5,6 Mrd. SEK. Der Umsatz im Berichtszeitraum erreichte 45,7 Mrd. SEK und lag damit ebenfalls deutlich (16 Prozent) über dem Vorjahresquartalswert von 39,4 Mrd. SEK. Die Bruttomarge sank leicht von 45,6 Prozent auf 44,2 Prozent, während die operative Marge mit 22,7 Prozent auf Vorjahresquartalsniveau blieb. Der Cashflow konnte allerdings mehr als verdoppelt werden und beträgt nach 5,3 Mrd. SEK im Vorjahr nun 13,5 Mrd. SEK.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...