Ericsson verkauft Labore an Wipro

Montag, 30. September 2002 15:00

Ericsson AB (Nasdaq: ERICY<ERICY.NAS>; Stockholm: ERIC<eric-b.sse>; WKN: 850001<ERCB.FSE>): Der schwedische TK-Ausrüster Ericsson wird seine Softwareentwicklungslabore in Indien an den indischen Softwareentwickler Wipro verkaufen. Die beiden Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben.
</eric-b.sse>

Wipro (NYSE: WIT<WIT.NYS>; WKN: 578886<WIOA.FSE>) wird die Entwicklungslabors in Bangalore, Hyderabad und Neu Delhi übernehmen. Ericsson wird Softwaredienstleistungen von Wipro kaufen. Wipro habe eine Absichtserklärung mit Ericsson unterschrieben, so eine Führungskraft des zweitgrößten indischen Softwareentwicklers. Die Transaktion werde erst nach einer verbindlichen Einigung vollzogen, hieß es weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...