Ericsson und Nokia erhalten Zusage für T-Mobile-Netzausbau

Montag, 27. November 2006 00:00

STOCKHOLM - Ericsson (WKN: 765913 <ERCA.FSE>) und Nokia, weltweite Lieferanten von Mobilfunksystemen für Netzbetreiber, Unternehmen und Service-Provider, haben von der Telekom-Mobilfunktochtergesellschaft T-Mobile USA einen Auftrag zum Ausbau des Netzes mit Mobilfunktechnologie der dritten Generation erhalten.

Nach Angaben von Ericsson und Nokia sei den Unternehmen der Auftrag zuerkannt worden, da beide die so genannte WCDMA-Technologie liefern, mit der die Übertragung von Kommunikation, Videos, Musik und Fernsehangeboten optimiert werden können. Daneben ermöglicht das WCDMA-System kosteneffiziente Funktechnologien. Im Rahmen des Auftrages wird Ericsson Dienstleistungen von der Netzplanung über Konstruktion bis hin zur Installation, Test und Optimierung bereitstellen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...