Ericsson steigert Gewinn und Umsatz

Freitag, 22. April 2005 10:55

STOCKHOLM - Der schwedische Telekomausrüster Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) hat seinen Gewinn im ersten Quartal diesen Jahres deutlich gesteigert. Wie das Unternehmen heute mitteilte, war im entsprechenden Berichtszeitraum eine Gewinnsteigerung von 2,6 Mrd. Schwedische Kronen in 2004 auf nun 4,6 Mrd. Schwedische Kronen (500 Mio. Euro) zu verzeichnen. Der Vorsteuergewinn belief sich Unternehmensangaben zufolge auf 6,7 Mrd. schwedische Kronen (rund 730 Mio. Euro). Analysten hatten im Schnitt mit 6,1 Mrd. Kronen gerechnet. Der operative Gewinn lag bei 6,6 Mrd. Kronen gegenüber 3,9 Mrd. Kronen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auch die Bruttogewinnmarge erhöhte sich von 44,7 Prozent auf 48,5 Prozent. Analysten waren von 44,8 Prozent ausgegangen.

Entsprechend der positiven Gewinnentwicklung stieg der Umsatz nach 28,1 Mrd. Kronen im Vorjahresquartal auf 31,5 Mrd. Kronen in den ersten drei Monaten 2005. Analysten hatten 30,3 Mrd. Kronen prognostiziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...