Ericsson plant Outsourcing

Freitag, 30. August 2002 16:52

Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>), ein schwedischer Telekommunikationsausrüster, will offenbar den eigenen IT-Bereich ausgleidern. Verhandlungen mit verschiedenen Outsourcing-Dienstleistern würden bereits geführt, heißt es.

Ericsson schreibt zurzeit hohe Verluste und will mit einem Outsourcing des eigenen IT-Bereichs Geld sparen. Zuvor hatte Ericsson bereits seine Microelectronics-Sparte an Infineon verkauft. Zudem arbeitet das Unternehmen bei der Handy-Produktion seit letztem Jahr mit Sony Corp (WKN: 853687<SON1.FSE>) zusammen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...