Ericsson optimistisch

Donnerstag, 21. Juli 2005 11:57

STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster LM Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) legte heute ein positives Ergebnis für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres vor. Nach eigenen Angaben steigerte das Unternehmen im entsprechenden Berichtszeitraum den Gewinn vor Steuern von 7,3 Mrd. auf 8,5 Mrd. Schwedische Kronen.

Auch beim Umsatz hatten die Schweden ein Plus zu verzeichnen. Rund 38,44 Mrd. Kronen konnten im zweiten Quartal 2005 erwirtschaftet werden, zeitgleich kletterte der Gewinn auf 5,8 Mrd. Kronen, nach fünf Mrd. Kronen im Vorjahreszeitraum. Profitiert habe man in erster Linie von einer guten Nachfrage der Telekomkonzerne nach Infrastruktur, so Ericsson. Analysten hatten für das zweite Quartal 2005 ursprünglich mit einem Vorsteuer-Gewinn in Höhe von 7,62 Mrd. Kronen gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...