Ericsson: neuer Auftrag aus China

Donnerstag, 19. April 2007 00:00

STOCKHOLM - Ericsson AB (WKN: 850001<ERCB.FSE>) konnte sich heute über einen Neuauftrag freuen. Der schwedische Telekomausrüster soll in Zukunft erneut im Reich der Mitte tätig werden.

Beijing Netcom, ein Tochterunternehmen von China Netcom, beauftragte Ericsson mit der Einrichtung eines IMS-Netzes in China. Beijing Netcom bietet, auf den Großraum Peking beschränkt, verschiedene Festnetzdienste an. Das neue IMS-Netz soll die Einrichtung verschiedener neuer Multimediadienste ermöglichen und stellt das erste kommerzielle Netz dieser Art in China dar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...