Ericsson modernisiert GSM-Netz von T-Mobile

Montag, 17. Januar 2005 13:51

DÜSSELDORF - Der schwedische Telekomkonzern und Mobilfunkspezialist Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) wird das Mobilfunknetz von T-Mobile modernisieren. Insgesamt sollen 10.000 Mobilfunkstandorte mit GSM-Netzwerktechnik aufgerüstet werden. Der Umbau wird Unternehmensangaben zu Folge bereits im Januar 2005 beginnen und soll drei Jahre dauern. Nebenher wird auch der Ausbau der UMTS- und WLAN-Infrastrukturen erfolgen, wie T-Mobile weiter mitteilt.

Die Kosten für die Modernisierung gibt T-Mobile mit einem dreistelligen Millionenbetrag an. Um weiter einen störungsfreien Betrieb zu ermöglichen, sollen die Arbeiten an dem Mobilfunknetz zu verkehrsschwachen Zeiten durchgeführt werden. Durch die Modernisierung soll sich nicht nur die Netzqualität verbessern, auch soll die Aufrüstung auch zu einem deutlich geringeren Energieverbrauch führen. Der Stormverbrauch soll durch die Modernisierung demnach um rund 30 Prozent sinken, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...