Ericsson mit erster Bluetooth-Anwendung

Dienstag, 19. Dezember 2000 16:43

Ericsson (Nasdaq: ERICY, WKN: 860031) Der schwedische Hersteller von Mobilfunkgeräten Ericsson hat in Zusammenarbeit mit der größten skandinavischen Handelsgruppe ICA Ahold ein Pilotprojekt zur Anwendung des Bluetooth-Chips gestartet. So können Kunden in einem ausgesuchten Supermarkt in der Nähe von Stockholm zukünftig Produktangebote über das Handy beziehen und ihre Rechnung via Handy bezahlen.

Die Zahlungsmethode ist schneller und einfacher als mit der Kreditkarte oder in bar. Der Test beweise, dass die Bluetooth-Technologie keine Zukunftsmusik mehr sei, sondern bereits die Realität darstelle, sagte Jan Ahrenbring, Vizepräsident für den Bereich Marketing bei Ericsson Mobile Communications. Ericsson hatte kürzlich mit der Auslieferung der ersten Bluetooth-Headsets begonnen und plant für das kommende Jahr die Einführung des ersten Bluetooth-Handys R520.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...