Ericsson mit deutlichem Gewinnplus

Donnerstag, 10. Februar 2005 10:38

STOCKHOLM - Der schwedische Telekomausrüster Ericsson (Nasdaq: ERICY<ERICY.NAS>, WKN: 765913<ERCA.FSE>) meldet für das vergangene Dezemberquartal einen Umsatzzuwachs auf 39,4 Mrd. Kronen bzw. 4,3 Mrd. Euro, ein Zuwachs von 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Dabei erwirtschaftete Ericsson einen Rekordgewinn von sechs Mrd. Kronen bzw. 661 Mio. Euro oder 38 Kronen je Aktie (vier Euro Cent je Anteil), nach einem Plus von 142 Mio. Kronen im Jahr vorher.

Für das somit abgeschlossene Gesamtjahr 2004 summiert sich der Nettogewinn auf 19 Mrd. Kronen (zwei Mrd. Euro) oder 1,20 Kronen je Anteil, nach einem Minus von 10,8 Mrd. Kronen im Jahr vorher. Der Umsatz kletterte im vergangenen Jahr auf 131,9 Mrd. Kronen (14,5 Mrd. Euro), nach Einnahmen von 117,7 Mrd. Kronen im Jahr vorher. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft will auf Jahressicht eine Dividende in Höhe von 0,02 Euro vorschlagen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...