Ericsson: Erneut Lieferung nach China

Montag, 17. September 2001 12:28

LM Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSEY>): Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson hat am Montag den Abschluss eines Vertrags über die Lieferung von Mobilfunkausrüstung nach China bekannt gegeben. Abgeschlossen wurde der Vertrag, der auf einen Wert von 100 Mio. Dollar geschätzt wird, mit Guangxi Mobile Communications, einer Geschäftseinheit von China Mobile Communications.

Ericsson wird Ausrüstung zur Erweiterung des Mobilfunknetzwerkes liefern. Zur Zeit verfügt Guangxi Mobile über ein Netzwerk mit einer Kapazität von 4 Mio. Nutzern. Bereits im November wird mit einer Auslieferung der Ausrüstung durch Nanjing Ericsson Panda Communications - es ist das größte Joint Venture Ericssons in China - gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...