Ericsson ergattert Auftrag aus Argentinien

Mittwoch, 17. März 2004 17:17

Telefonaktiebol L.M. Ericsson A.B. (WKN: 765913<ERCA.FSE>): Der schwedische Mobilfunkhersteller Ericsson hat einen größeren Auftrag von der Telefonica Mobile in Argentinien, Unifon, erhalten. Ericsson soll das GSM Netzwerk in Argentinien ausweiten und auf den aktuellen technischen Stand bringen.

In dem Wartungsvertrag zwischen den beiden Unternehmen geht es um GSM/GPRS 850 MHz and 1900 MHz-Ausrüstung. Ericsson hat sich verpflichtet, in den kommenden fünf Jahren die Ausweitung und Modernisierung zu übernehmen. Neben der Hardware geht es in dem Vertrag auch um den Bereich Software. Über die finanzielle Höhe des Vertrages wurden keine Zahlen oder weitere Details genannt. Insgesamt ist Ericsson in 140 Ländern rund um den Globus aktiv.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...