Ericsson beschuldigt Sendo der Patentverletzung

Mittwoch, 23. März 2005 12:30

STOCKHOLM - LM Ericsson (WKN: 765913<ERCA.FSE>) gab heute eine Klage gegen

den britischen Mobilfunkanbieter Sendo wegen Patentverletzung bekannt.

Sendo soll verschiedene GSM- und GPRS-Technologien kopiert haben, wie es heißt.

Ericsson will eine einstweilige Verfügung gegen den Verkauf und die Bewerbung der

betroffenen Produkte erwirken, um so weiteren finanziellen Schaden

vorzubeugen. Zur industriellen Nutzung der von Ericsson entwickelten und

patentierten GSM- und GPRS-Technik wurde ein Lizenzprogramm geschaffen, dem

Unternehmen, die die Technik nutzen wollen, beitreten müssen. Ericsson

erhebt für die Nutzung der geschützten Anwendungen eine Ausgleichszahlung,

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...