Ericsson beliefert LG Electronics

Mittwoch, 7. Februar 2007 00:00

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson A.B. (WKN: 850001<ERCB.FSE>) stattet LG Electronics mit der neuesten U360-Plattform, einer Lösung aus der HSPA-Produktfamilie, aus.

Ericssons U360-Plattform habe nach Unternehmensangaben einen vergleichbar niedrigen Energieverbrauch und ermöglicht somit Mobiltelefonherstellern kleine HSPA-Geräte für den Massenmarkt zu konzipieren. Mit dem Vertragsabschluss weitet Ericsson gleichzeitig die Zusammenarbeit mit LG Electronics weiter aus. Über finanzielle Details des Kontrakts wurde derweil nichts bekannt.

Erst kürzlich veröffentlichte Ericsson die Zahlen für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2006. Im vierten Quartal 2006 wurde ein Umsatz von 53,7 Mrd. schwedische Kronen ausgewiesen, in 2005 waren 45,7 Mrd. Kronen Umsatz erzielt worden. Der operative Gewinn erhöhte sich von 10,4 Mrd. Kronen auf 12,2 Mrd. Kronen. Dies entspricht einer operativen Marge von 22,7 Prozent, die gegenüber 2005 somit unverändert blieb. Ericsson wies einen Nettogewinn von 9,7 Mrd. Kronen aus (2005: 8,5 Mrd. Kronen). Der Gewinn je Aktie wuchs von 0,54 Kronen in 2005 auf 0,61 Kronen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...