Ericsson: Auftrag von O2 aus Irland

Mittwoch, 30. August 2006 00:00

STOCKHOLM - Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) konnte sich einen weiteren Auftrag aus der Rubrik Netzausbau sichern. Diesmal kommt die Order vom irischen Tochterunternehmen des britischen Mobilfunknetzbetreibers O2.

O2 plant für Irland ein HSDPA-fähiges Netz der dritten Generation. Dieses soll nun mit der Softswitch-Lösung von Ericsson ausgestattet werden. Im Rahmen des über vier Jahre laufenden Vertrages liefert Ericsson neue Technik für das bereits bestehende 2G-Netz und sämtliche Komponenten für die Einrichtung eines neuen 3G-Netzes. Zudem übernimmt Ericsson auch die Planung und Einrichtung des Netzes sowie damit verbundene Dienstleistungen. Der Ausbau soll sofort beginnen, finanzielle Details des Vertrages wurden nicht bekannt gegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...