Ericsson: 100 Mio. p. a. nach Indien

Donnerstag, 18. Januar 2007 00:00

NEU DEHLI/STOCKHOLM - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001<ERCB.FSE>) will jährlich 100 Mio. US-Dollar in Indien investieren. Dies sagte Mats Granryd, Managing Director von Ericsson India, vor Journalisten.

Man habe jedoch eine Option, diese Summe zu erhöhen, was allerdings von dem Wachstum der Telekommunikationsbranche auf dem Subkontinent abhänge. Man habe „zunächst ein fixes Investitionsvolumen von jährlich 100 Mio. Dollar über die nächsten fünf Jahre.“ Die Schweden glauben dabei an die Perspektiven des Marktes. Auf Ericssons Wachstumsprognose angesprochen, sagte Granryd, die mobile GSM-Nutzung habe im letzten Jahr um über 100 Prozent zugelegt. „Das Wachstum ist phänomenal und ein Ende ist nicht in Sicht.“

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...