Erhöhter Wettbewerb für asiatische Chiphersteller

Mittwoch, 15. August 2001 11:23

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (Taiwan: 2330, WKN: 909800<TSFA.FSE>): Der größte taiwanesische Halbleiterhersteller TSMC und sein nationaler Wettbewerber United Microelectronics Corp werden nach einer neuen Studie von Researchhaus IC Insights bald Preisdruck von neuen Rivalen zu spüren bekommen.

Bisher konnten die beiden Unternehmen Gewinnmargen von rund 50 Prozent aufrechterhalten. Doch diese Margen gehören mit dem Eintritt neuer Wettbewerber auf dem Markt der Vergangenheit an. Neue asiatische Unternehmen wie Dongbu Group of Korea, First Silicon und Silterra nehmen in diesem Jahr ihre Geschäftstätigkeit auf. Auch Chiphersteller Hynix wird künftig Chips im Auftrag von anderen Unternehmen herstellen, weil das Geschäft mit den eigenen Chips weiter Verluste bringt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...