Ergebnis von BT um ein Drittel gestiegen

Telekommunikationsnetzbetreiber

Donnerstag, 10. Mai 2012 18:32
BT_Logo_1.jpg

LONDON (IT-Times) - Die britische Telefongesellschaft BT Group hat das Fiskaljahr 2012 am 31. März abgeschlossen und gab nun die Geschäftszahlen für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr bekannt. Auch wenn der Umsatz auf Gesamtjahressicht zurückging, konnte der Gewinn massiv verbessert werden.

Der Umsatz von BT im vierten Quartal sank um vier Prozent auf 4,88 Mrd. Pfund Sterling, während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um vier Prozent auf 1,61 Mrd. Euro stieg. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte die BT Group plc. (WKN: 766433) um 46 Prozent auf 724 Mio. Pfund verbessern. Das entspricht einem Nettoergebnis von 8,1 Pence pro Aktie, womit das Nettoergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent erhöht wurde. Der Free Cash-Flow hatte zum Ende des vierten Quartals ein Volumen von 909 Mio. Pfund und konnte damit um 290 Mio. Pfund gesteigert werden.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...