EPlus und 3G: UMTS-Kooperation

Freitag, 14. September 2001 11:24

Koninklijke KPN N.V. (Amsterdam, Euronext: KPN, WKN: 890963<KPN.FSE>): Die deutsche KPN-Tochter Eplus und das UMTS-Konsortium Group 3G haben ein Bündnis für den Aufbau und Betrieb ihrer UMTS-Mobilfunknetze geschlossen. Die Vereinbarung wurde am Freitag unterzeichnet, teilten die Unternehmen mit.

E-Plus und 3G werden nach eigener Aussage neben gemeinsamen Antennenstandorten auch andere Netzelemente wie Sende- und Empfangsanlagen sowie die Steuerungselektronik teilen. Neben den Aufbaukosten würden auch die künftigen Unterhaltungskosten deutlich gesenkt werden. E-Plus spare über fünf Jahre 500 Mio. Euro ein, teilte der Mutterkonzern KPN mit. Die Allianz sei für einen dritten Partner offen, hieß es weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...