E.Piphany warnt vor schwachen Umsatzzahlen

Donnerstag, 4. Juli 2002 15:19

Der Softwarespezialist E.Piphany (Nasdaq: EPNY<EPNY.NAS>, WKN: 925939<EPY.FSE>), welcher sich auf die Entwicklung von Software für das Management von Kundenbeziehungen spezialisiert hat, warnt vor schwächeren Umsätzen im vergangenen zweiten Quartal. Demnach konnte das Unternehmen mehrere geplante Aufträge in Millionenhöhe nicht rechtzeitig zum Abschluss bringen, so dass diese erst im nachfolgenden Quartal in der Bilanz berücksichtigt würden, heißt es aus San Mateo. Im Einzelnen erwartet E.Piphany ein operatives Minus von 18 US-Cent je Aktie, bei Umsatzerlösen von 19 Mio. Dollar. Die Einnahmen aus dem Softwarelizenzgeschäft sollen dabei mit 60 Prozent hinter dem Vorjahresniveau zurückbleiben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...