Epcos: Verlust ausgeweitet!

Donnerstag, 14. November 2002 10:17

Epcos AG (WKN: 512800), ein deutsches Unternehmen in dem Bereich der Elektronikindustrie, hat am Donnerstag die aktuellen Zahlen für das vierte Quartal veröffentlicht. Der Verlust konnte nicht verringert werden, sondern wird sogar noch ausgeweitet. Vor allem Ausgaben in Höhe von 50 Mio. Euro. für die durchgeführte Belegschaftsreduktion sind hierfür verantwortlich. Als Maßnahme um aus der Krise zu kommen, hat das Unternehmen einen Restrukturierungsplan vorgestellt. So sollen Lagebestände verringert werden und Abschreibungen vorgenommen werden.

Der operationale Verlust beträgt im vierten Quartal 64 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum wurde ein Verlust von lediglich 52 Mio. Euro gemeldet. Dies meldet das Unternehmen in einem Statement an die Frankfurter Börse. Der Verlust pro Aktie liegt mit 53 Cent über dem Vorjahresergebnis (39 Cents). Der Umsatz fällt um 10 Prozent auf 326 Mio. Euro. Prognostiziert hat das Unternehmen einen operationalen Verlust von 37,2 Mio. Euro. Die Umsätze sollten demnach bei 328 Mio. Euro liegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...