Epcos mit neuem Joint Venture in China

Dienstag, 13. Juli 2004 17:07

Epcos AG(XETRA: EPC<EPC.ETR>, WKN: 512800<EPC.FSE>): Epcos, ein auf die Herstellung passiver Bauelemente spezialisiertes Unternehmen, gründet eigenen Angaben zufolge in China mit dem dort ansässigen Unternehmen Baotong ein Gemeinschaftsunternehmen für Oberflächenwellen-Filter.

"Durch das Joint Venture mit Baotong bauen wir unsere Präsenz in dem weltweit dynamischsten Elektronikmarkt weiter aus und stärken unsere Position in dem in China stark wachsenden Markt für Unterhaltungselektronik", so Gerhard Pegam, Vorstandsvorsitzender bei Epcos. Weiterhin wurde mitgeteilt, das Gemeinschaftsunternehmen, an dem Epcos 51 Prozent hält, solle in den ersten Jahren einen Umsatz in einstelliger Millionenhöhe erwirtschaften. Die Kooperation erfolge auf Grundlage der von Baotong entwickelten Technologien, die durch die Kompetenz von Epcos im OFW-Bereich ergänzt würden. Der Vertrieb der Filter solle ausschließlich über Epcos erfolgen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...