Epcos: Hauptsitz in Asien?

Donnerstag, 17. April 2003 08:25

Nach Infineon prüft ein weiterer Siemensableger die Möglichkeiten einer Verlagerung des Hauptsitzes ins Ausland. Wie die Zeitung Financial Times Deutschland in ihrer Mittwoch-Ausgabe bekannt gab, erwägt nun auch Epcos (WKN: 512800) einen Umzug ins Ausland. Gleichzeitig gab der Vorstandschef des Unternehmens Gerhard Pegam eine positive Entwicklung für das laufende Geschäftsjahr bekannt.

Pegam gab gegenüber der oben genannten Zeitung bekannt, dass der Vorstand gegenwärtig unterschiedliche Szenarien durchspielt, in denen eine Verlagerung des Hauptsitzes eine Rolle spielt. Der neue Standort würde außerhalb von Europa liegen. Epcos verlagert bereist seit Jahren seine Produktion vermehrt aus Deutschland nach Asien. Vor allem Kostenvorteile spielen dabei eine wesentliche Rolle.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...