E.ON trennt sich von Bouygues Telecom

Freitag, 17. Januar 2003 11:28

Der deutsche Energiekonzern E.ON (WKN: 761440<EOA.FSE>) trennt sich von seiner 16 Prozent-Beteiligung an dem französischen Mobilfunkbetreiber Bouygues Telecom (Paris: 004531<04531.PSE>).

Analysten bewerteten den Schritt durchweg positiv, da sich E.ON nun auf seine Kernbereiche Strom und Gas konzentriere. Technologiewerte würden von den Anlegern immer mehr gemieden, was eine Flucht in die Standardwerte zur Folge hätte. Der Verkaufspreis liegt angeblich bei knapp 1,1 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...