Entlassungen bei Applied Materials

Donnerstag, 13. Dezember 2001 09:33

Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>): Nach Börsenschluss in den USA, gab Applied Materials bekannt, insgesamt 1.700 Stellen streichen zu wollen. Das entspricht einem Abbau von zehn Prozent der Arbeitsplätze beim Ausrüster für die Chipproduktion.

Das Unternehmen begründet diesen Schritt damit, dass es sich um eine Reaktion auf die weiterhin schwache Nachfrage im Chipsektor handelt. Die Entlassungen sollen mit Beginn des neuen Jahres durchgeführt werden. Für die damit verbundenen Kosten, etwa durch Abfindungen, wird das Unternehmen einmalig einen Kredit aufnehmen oder eine Anleihe ausgeben. In welcher Höhe das der Fall sein soll, wurde noch nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...