Enterasys Networks verkauft sich an Investmentfirmen

Montag, 14. November 2005 16:05

ANDOVER - Der US-Netzwerk- und Sicherheitsspezialist Enterasys Networks (NYSE: ETS<ETS.NYS>, WKN: A0HG85<ENWA.FSE>) hat seiner Privatisierung zugestimmt, wobei das Unternehmen an die US-Investmentfirmen The Gores Group LLC und Tennenbaum Capital Partners für insgesamt 386 Mio. US-Dollar bzw. 13,92 US-Dollar je ausstehende Aktie verkauft wird.

Der Enterasys-Aufsichtsrat hat bereits dem Angebot der beiden Investmentfirmen zugestimmt. Das Gebot in Höhe von 13,92 Dollar je Enterasys-Aktie entspricht einem Aufpreis von 32 Prozent gegenüber dem jüngsten Schlusskurs der Gesellschaft. Die Transaktion soll vorbehaltlich der Zustimmung der Enterasys-Aktionäre im ersten Fiskalquartal 2006 abgeschlossen sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...