Enterasys-Aktie bricht nach Negativmeldung ein

Dienstag, 30. September 2003 16:13

Enterasys (NYSE: ETS<ETS.NYS>, WKN: 762530<ENW.FSE>): Der US-amerikanische Anbieter von Netzwerk Infrastruktur Enterasys ist heute von Analysten herunter gestuft worden, nachdem das Unternehmen gestern abend eine schlechte Umsatzprognose fuer das dritte Quartal des laufenden Geschaeftsjahres abgegeben hatte.

Die Unternehmnsfuehrung erwartet Umsaetze, die um etwa acht bis 13 Prozent unter denen des zweiten Quartals liegen sollen. Damit ergibt sich eine Umsatzerwartung zwischen 94,3 und 99,7 Millionen US-Dollar nach 108,4 Millionen Dollar im zweiten Quartal. Als Grund fuer diesen Rueckgang nannte das Unternehmen als erstes die Kaufzurueckhaltung der Kunden. Kaufentscheidungen wuerden immer weiter hinaus gezoegert, hiess es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...