Enron: neue Vetriebsform für Spiele

Dienstag, 20. März 2001 12:17

Enron Corp. (NYSE: ENE <ENE.NYS>, WKN: 851914 <ENR.FSE>): Eine Tochtergesellschaft von Enron Corp. hat am Montag einen mehrjährigen Vertrag mit Electronic Boutique Holdings abgeschlossen. Nach Unternehmensangaben wird Enron die Internetumsetzung einer neuen Geschäftsidee übernehmen. Die neue Vertriebsform der Spiele basiert auf dem System der Videospiele-On-Demand. Über die Länge des Abkommens und die finanziellen Daten haben die Unternehmen keine Angaben gemacht.

Ab dem 1. Juni plant das Unternehmen EBWorld.com, eine Tochtergesellschaft von Electronic Boutique, die Einführung des Vertriebs aktueller Softwaretitel aus dem Bereich der Videospiele über das Internet. Die Spiele sollen an Breitbandkunden in einem Mietverfahren vertrieben werden. Es handelt sich bei dieser Geschäftsidee um die erste Umsetzung weltweit. Enron wird im Rahmen der Zusammenarbeit die strategische, finanzielle und operative Unterstützung bei der Entwicklung der Plattform übernehmen, über die die neuen Video-Services angeboten und vertrieben werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...