Enitel ist zahlungsunfähig!!

Montag, 17. September 2001 11:07

Am Montag hat mit Enitel der zweitgrößte norwegische Telekommunikationskonzern seine Zahlungsunfähigkeit erklärt. Zur Zeit ist das Unternehmen mit ca. 2,9 Mrd. Norwegischen Kronen (360 Mio. Euro) überschuldet. In der Geschichte Norwegens ist dies wahrscheinlich die größte Firmeninsolvenz. Als Gründe müssen die Übernahme einer Tochtergesellschaft des schwedischen Telekomkonzerns Telia sowie der Kauf einer UMTS-Lizenz im eigenen Land betrachtet werden.

Gegründet wurde Enitel im Jahr 1996 durch regionale Elektrizitätswerke, die eigene Leitungsnetze für Telekommunikation nutzen wollten. Obwohl das Unternehmen kurz vor Aufhebung des Telekommunikationsmonopols in Norwegen gegründet wurde, konnte das Unternehmen sich nicht gegen die Marktstellung des dominierenden Konzerns Telenor durchsetzen. Da sich die Überschuldung bereits in den letzten Monaten abzeichnete, suchte der Vorstandschef Svein Berntsen nach Partnerunternehmen, allerdings vergeblich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...