Energis will Ision und Enertel verkaufen

Donnerstag, 4. April 2002 17:08

Energis Plc. (London: EGS<EGS.ISE>; WKN: 910663<EGYS.FSE>): Der finanziell angeschlagene britische Telekommunikationskonzern und Muttergesellschaft der Ision AG, Energis, befindet sich eigenen Angaben zufolge zur Zeit in Gesprächen mit bislang ungenannten Investoren bezüglich einer möglichen Übernahme von Ision und dem niederländischen Unternehmen Enertel.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag konnte der Internetdienstleister Ision melden, dass Energis eine verbindliche Zusage zur weiteren Finanzierung des Unternehmens gegeben hat. Somit konnte in letzter Minute der Gang zum Amtsgericht und der Antrag auf Insolvenz abgewendet werden.

Kritisch sieht Saeed Baradar, ein Analyst von Bear, Stearns die neue Meldung seitens Energis. Sollten Investoren bereit sein, Ision und Enertel umsonst zu übernehmen, sollte Energis darüber froh sein, da die operativen Kosten nicht weiter getragen werden müssten, so Baradar. Er fügte an, dass er persönlich mit einem solchen Ausgang rechne.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...