Energiespeicher: General Electric plant Großangriff auf Tesla Motors

Energiespeicher: General Electric plant Offensive

Dienstag, 28. Juli 2015 08:45
Tesla Motors Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Die Aktien von Tesla Motors standen am Vortag an der New Yorker Nasdaq deutlich unter Druck und verloren knapp fünf Prozent. Ursächlich hierfür sind offenbar die aggressiven Pläne von General Electric (GE), um im Markt für Energiespeicher-Systeme Fuß zu fassen und damit Tesla Motors Paroli zu bieten.

General Electric (GE) will zu einem bedeutender „Player“ im Markt für Energiespeicher-Systeme avancieren, der sich bis zum Jahr 2020 auf 6,0 Mrd. US-Dollar vervierfachen soll, berichtet Reuters mit Verweis auf Aussagen eines GE-Managers. Zu Jahresbeginn hatte GE einen Rückschlag hinnehmen müssen und die Produktion seiner Industrie-Batterien Durathon reduziert, zahlreiche Mitarbeiter wurden entlassen.

Seither setzt GE verstärkt auf Lithium-Ionen-Speichersysteme anderer Hersteller und konnte hier auch schon entsprechende Projekte in Kalifornien und Kanada melden. Weitere Abkommen sollen im laufenden Jahr folgen.

Meldung gespeichert unter: Batterie-Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...