Emulex sieht die Zukunft positiv

Mittwoch, 23. Januar 2002 12:00

Das amerikanische Unternehmen Emulex (Nasdaq: EMLX<EMLX.NAS>, WKN: 868379<EMU.FSE>), weltweit größter Zulieferer der Speicherindustrie, musste sein letztes Quartal insgesamt mit einem Nettoverlust von 28,3 Mio Dollar oder 35 Cents je Aktie abschließen.

Allerdings konnte vor Steuern, Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) ein Gewinn verbucht werden, der sich auf 10,8 Mio. Dollar belief. Das macht einen Gewinn pro Aktie von 13 Cents aus. Damit liegt das Unternehmen über den Erwartungen der Analysten, die etwa neun Cents pro Aktie vorausberechnet hatten.

Zwar konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nicht gehalten werden, doch angesichts der Tatsache, dass im Vorjahresquartal ein Rekordergebnis eingefahren wurde, muss der Umsatzrückgang in Höhe von 12,2 Prozent auf 62,2 Mio. Dollar relativiert werden. Außerdem zeigt der Vergleich zum vorherigen Quartal ein Umsatzplus von 18 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...