Elmos Semiconductor: Herstellungskosten belasten

Mittwoch, 14. Februar 2007 00:00

DORTMUND - Der deutsche Halbleiterspezialist Elmos Semiconductor AG (WKN: 567710<ELG.FSE>) veröffentlichte heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2006.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr wuchs der Umsatz um 9,3 Prozent auf 160,7 Mio. Euro (2005: 147,0 Mio. Euro). Das Bruttoergebnis stieg von 70,6 Mio. Euro auf nunmehr 73 Mio. Euro. Dies entspricht einem Anstieg um 3,4 Prozent. Die Bruttomarge entwickelte sich wie erwartet rückläufig auf 45,5 Prozent (2005: 48,1 Prozent).

Im Wesentlichen als Folge der gestiegenen Herstellungskosten sank das Betriebsergebnis von 20,1 Mio. Euro auf 19,6 Mio. Euro. Die Marge des Betriebsergebnisses reduzierte sich damit auf 12,2 Prozent (2005: 13,7 Prozent). Das EBIT erreichte 19,8 Millionen Euro, nach 20 Mio. Euro im Vorjahr. Die EBIT-Marge betrug somit 12,3 Prozent (2005: 13,6 Prozent).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...