Elektronische Baugruppen-Hersteller mit verhaltenem Optimismus

Mittwoch, 4. Dezember 2013 14:17
ZVEI_logo.gif

Frankfurt am Main, 4. Dezember 2013 – Der Auftragseingang der Hersteller von Elektronischen Baugruppen (Inhouse-Hersteller und EMS-Electronic Manufacturing Services Provider) ist im dritten Quartal 2013 um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal gewachsen, berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems.

Auch der Umsatz ist gegenüber dem Vorquartal um 4,1 Prozent angestiegen. Der Umsatz pro Arbeitstag sank gegenüber dem Vorquartal um vier Prozent.

Der Anteil des Auftragseingangs aus dem Ausland stieg leicht gegenüber dem Vorquartal auf 32,8 Prozent. Dieser Wert ist der höchste Wert der letzten zehn Quartale. Auch beim Umsatz ist der Exportanteil mit 30,5 Prozent hoch. Die Material- und Rohstoffkosten bei der Produktion waren im 3. Quartal höher als zuvor. So hat es den Anschein, dass dieser erhöhte Export mit niedrigen Margen einherging.

Der Trendindikator Book-to-Bill-Ratio erreichte einen Wert von 1,10. Der Personalstand stieg leicht um 0,8 Prozent.

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...