Electronic Arts mit Umsatzrückgang - Aktien fester

Donnerstag, 27. Januar 2005 09:06

SAN FRANCISCO - Der weltweit führende Spielehersteller Electronic Arts (Nasdaq: ERTS<ERTS.NAS>, WKN: 878372<ERT.FSE>) meldet für das vergangene Dezemberquartal einen leichten Umsatzrückgang auf 1,43 Mrd. US-Dollar, ein Minus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Dabei erwirtschaftete EA einen Gewinn von 375,1 Mio. Dollar oder 1,18 Dollar je Aktie, nach einem Plus von 392,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen ergibt sich ein operativer Gewinn von 1,23 Dollar je Aktie, womit der Spielespezialist die Erwartungen der Analysten übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit einem operativen Plus von 1,18 Dollar je Aktie gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...