Electronic Arts in Kooperation mit Sony

Donnerstag, 16. Mai 2002 15:28

Wie der weltweit führende Video-Spielentwickler Electronic Arts (Nasdaq: ERTS<ERTS.NAS>, WKN: 878372<ERT.FSE>) mitteilt, geht das Unternehmen mit dem japanischen Elektronikkonzern Sony eine Vereinbarung ein, wonach das Unternehmen Video-Spiele für Sony´s neue Online-Gaming Plattform liefern wird. Zwar würden derzeit Verhandlungen auch mit dem Konkurrenten Microsoft über die Lieferung von Spielen für die X-Box geführt, doch ist bislang ein Abschluss noch nicht in Sicht, heißt es aus New York.

Wie es aus Branchenkreisen heißt, hätte Microsoft ein Angebot an Electronic Arts herangetragen, wonach der Spielentwickler auf von Microsoft kontrollierten Servern entsprechende Video-Spiele anbieten soll. Microsoft erhoffe sich hierdurch an weitere Informationen seiner Kunden zu kommen, heißt es. Electronic Arts Präsident John Riccitiello befürworte hingegen die Online-Strategie von Sony und nicht die Strategie von Microsoft, heißt es in der New York Times.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...