Electronic Arts holt Spielberg ins Boot

Freitag, 14. Oktober 2005 09:22

SAN JOSE - Der weltweit führende Videospielehersteller Electronic Arts (Nasdaq: ERTS<ERTS.NAS>, WKN: 878372<ERT.FSE>) schließt ein Kooperationsabkommen mit dem Star-Regisseur Steven Spielberg. Demnach wollen EA und Spielberg innerhalb eines Exklusivabkommens drei neue Videospiele entwickeln. Über finanzielle Details des Vertrags wurde zunächst nichts bekannt.

Der weltgrößte Spielehersteller wird die Rechte an dem geistigen Eigentum der neuen Spielberg-Schöpfungen halten und diese als Publisher vertreiben, wie es heißt. Die drei neuen Spiele sollen nicht nur einem Kinofilm, oder anderen Vorlagen nachempfunden sein, vielmehr soll es sich dabei um völlig neue Spiele mit einem neuen Konzept handeln. Spielberg wird hierfür extra ein eigenes Büro innerhalb von EAs Studios beziehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...