Einbußen bei SAP

Donnerstag, 18. Juli 2002 14:18

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP (WKN: 716 460<SAP.FSE>) brachte am heutigen Donnerstag für das abgelaufene zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres im Bereich der Softwarelizenzen Zahlen heraus. Auf einer Pressekonferenz in New York legte man diese den Anlegern auf den Tisch.

Besonders im Bereich des Supply Chain Management (kurz SCM) sei der Umsatz sehr rückläufig. Man erwirtschaftete hier einen Rückgang um ca. 31 Prozent auf 104 Mio. EUR. Im Bereich Customer Relationship Management (kurz: CRM) konnte man hingegen laut Aussage des Unternehmens den Umsatz nahezu konstant halten. Mit 101 Mio. EUR liegt man in der Region der Vorjahresperiode (104 Mio. EUR).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...