Eigenes Netz: Jetzt will auch Arcor

Freitag, 27. Januar 2006 18:36

FRANKFURT/M. - In den letzten Wochen hat die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) mit den Plänen für ein neues Glasfasernetz für Gesprächsstoff gesorgt. Heute sagte Arcor-Chef Harald Stöber der Welt, auch sein Unternehmen sei bereit, im großen Stil in eine eigene Infrastruktur zu investieren.

Weiter sei die Tochtergesellschaft des britischen Mobilfunkkonzerns Vodafone (WKN: 875999<VOD.FSE>) gewillt, ihre für dieses Jahr angekündigten Ausgaben von 200 Mio. Euro in diesem Bereich deutlich zu erhöhen. Allerdings nannte Stöber als Bedingung, die Telekom müsse bei ihren Bauarbeiten Leerrohre verlegen, durch die Wettbewerber eigene Leitungen ziehen könnten. „Es wäre ökonomisch unsinnig, ein zweites Mal Tiefbaumaßnahmen vornehmen zu müssen“, wurde der Arcor-Chef zitiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...