EEG-Reform 2014 - Auswirkungen der geplanten Öko-Abgabe auf Solarstrom auf die Energiewende und die Strompreise in Deutschland

Dienstag, 11. Februar 2014 10:09
BSW-Solar

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel arbeitet mit Hochdruck an der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Die Ressortabstimmung läuft, schon Ostern soll ein fertiges Gesetz vorliegen. Zweifelsfrei besteht Reformbedarf im EEG. Aber sollen auch die richtigen Hebel in Bewegung gesetzt werden? Führen die Vorschläge zum Erreichen der von der Politik gewünschten Ausbauziele, zu mehr Effizienz und zu einer Entlastung der Stromkosten?

Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. hat das vorliegende Eckpunktepapier analysiert und die  möglichen Konsequenzen für die solare Energiewende untersucht. Die überraschenden Ergebnisse möchten wir Ihnen gerne im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen

am Mittwoch, den 12. Februar 2014,
um 10:30 Uhr
im Haus der Bundespressekonferenz,
Tagungszentrum Raum 3,
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin-Mitte.

Ihr Gesprächspartner ist:
Carsten Körnig
, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V.    

Wir bitten um zeitnahe Anmeldung unter E-Mail presse@bsw-solar.de. Rückfragen bitte unter Telefon 030 29 777 88 30.

Mit freundlichen Grüßen
David Wedepohl
--

PRESSEKONTAKT/REDAKTIONELLE RÜCKFRAGEN
David Wedepohl
Pressesprecher
Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
Friedrichstraße 78
10117 Berlin
wedepohl@bsw-solar.de
Telefon: 030 / 29 777 88 – 30

Meldung gespeichert unter: BSW-Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...