EDS will Mitarbeiterzahl in Indien verzehnfachen

Montag, 10. April 2006 00:00

MUMBAI - Der weltweit zweitgrößte IT-Servicedienstleister Electronic Data Systems (NYSE: EDS<EDS.NYS>, WKN: 901244<EDS.FSE>) will seine Mitarbeiterzahl in Indien bis zum Ende des Jahres 2008 auf 28.000 Mitarbeiter nahezu verzehnfachen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in Indien rund 3.000 Mitarbeiter. Die Personalaufstockung soll durch ausgewählte Übernahmen, als auch durch individuelle Neueinstellungen bewerkstelligt werden, wie es heißt.

Einen ersten Schritt in Sachen Personalaufstockung hat das Unternehmen bereits in der Vorwoche unternommen. So gab EDS ein Übernahmeangebot für Indiens IT-Outsourcer Mphasis BFL Ltd ab. Im Einzelnen bietet EDS für eine 52%ige Beteiligung an Mphasis 380 Mio. Dollar. Im Detail will EDS 4,58 Dollar für die insgesamt 83 Mio. ausstehenden Anteile der indischen Gesellschaft zahlen, womit EDS ein Premium von 30 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Kurs von Mphasis-Papiere der vergangenen 26 Wochen bietet. Die in Bangalore ansässige Mphasis BFL beschäftigte zuletzt etwa 12.000 Mitarbeiter und bietet Business-Services, wie Call-Center-Leistungen und Softwareentwicklung an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...