ecotel: Wiederverkäufer sorgen für Umsatzwachstum und weniger Gewinn

Telekommunikationslösungen

Montag, 12. November 2012 10:22
ecotel communication

DÜSSELDORF (IT-Times) - Die ecotel AG hat heute die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht und bezeichnet den Zeitraum als „stabil“.

Wie dem Geschäftsbericht zu entnehmen ist, verzeichnete die ecotel AG (WKN: 585434) im dritten Quartal 2012 einen Umsatz von 23,9 Mio. Euro (plus 11,6 Prozent). Getragen wurde das Wachstum dabei, wie bereits in den Quartalen zuvor, von Wiederverkäufern. So stieg der Umsatz im Segment „Wiederverkäufer“ um 23,8 Prozent auf 10,4 Mio. Euro. Um 100.000 Euro zurück ging hingegen der Umsatz im Bereich Geschäftskunden. Er kam auf 10,2 Mio. Euro.

Problematisch an dieser, nun verschobenen Gewichtung der Segmente, ist, dass das Wiederverkäufer-Segment deutlich margenschwächer ist als andere Bereiche des Unternehmens. So lag der Rohertrag mit 6,2 Mio. Euro 1,6 Prozent unter Vorjahresniveau. Ebenfalls rückläufig war die EBITDA-Marge der ecotel AG. Diese sank um 1,7 Prozentpunkte auf 6,7 Prozent. Auf 0,7 Mio. Euro (minus 30 Prozent) belief sich im dritten Quartal 2012 das EBIT. Das Konzernergebnis blieb im Berichtszeitraum mit 0,5 Mio. Euro (0,13 Euro je Aktie) stabil.

Meldung gespeichert unter: ecotel communication

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...